In dem Projekt „Sustainable Futures“ wurde ein Blended- Learning-Szenario konzipiert, das teilnehmenden Studierenden ermöglicht, selbstständig in interdisziplinär zusammengesetzten Teams ein selbst gewähltes Thema der Nachhaltigkeit zu bearbeiten und oer inter- und transdisziplinär erstellen zu können. Gerahmt von drei Präsenzveranstaltungen erhielten die Studierenden Unterstützung durch Fachexpertise on demand, Team-krisen-Support on demand, bereitgestellte Online-Arbeitsräume, monodisziplinäre Fachforen und Tutorials zur Erstellung von Videos (Konzept, Videodreh, Equipment, Videoschnitt). Die Ergebnisse dieser Arbeiten finden sich auf dem Projektblog unter dem Header "Mitdenken", wo über eine Kommentarfunktion auch die Möglichkeit zum Austausch gegeben wird. Unter dem Header „Mitgestalten“ finden sich auch die videobasierten Tutorials als Grundlage für die Erstellung eigener Drehbücher und Videos zum Thema Nachhaltigkeit. Was ist Ihr Thema der Nachhaltigkeit?

Methodik

Grundlage ist die Nutzung eines inter- und transdisziplinären Potenzials zur Identifikation und Elaboration von Lösungsansätzen gesellschaftlich relevanter Schlüsselprobleme aus dem Themenfeld der Nachhaltigkeit. Die Themen aus der aktuellen Nachhaltigkeitsdebatte sind komplex: nachhaltige Ernährung, nachhaltige Integration Geflüchteter, nachhaltiger Konsum usw. Jede wissenschaftliche Disziplin hat eigene Methoden, Theorien und Wissensbestände um die Welt genauer zu ergründen. Dabei ist jede Disziplin auf bestimmte Bereiche beschränkt. Eine wissenschaftliche Disziplin allein wird die Probleme der Welt nicht lösen können. Deshalb bedarf einer gemeinsamen Arbeit zwischen verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Um die Probleme wirklich ganzheitlich anzugehen, braucht es nicht nur das Wissen von Wissenschaftlerinnen, sondern auch das von Bürgerinnen. Deshalb ist uns sehr wichtig, Bürgerinitiativen, Vereine und Aktive vor Ort miteinzubeziehen. Gemeinsam haben wir die Möglichkeit ganz neue und innovative Ideen zu entwickeln.

Lernziele

Im Rahmen des Blended-Learning Angebots erlernen die Teilnehmenden:

  • kollaborative, inter- und transdisziplinäre Erstellung von Open Educational Resources (OER) in Form von Videos und digitalen Skripten zum Thema Nachhaltigkeit
  • Förderung der Fach-, Methoden-(Medien-), Selbst- und Sozialkompetenz, der interdisziplinären Kompetenz und der Nachhaltigkeitskompetenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Im Rahmen der Materialien (Selbstlernangebot) erlernen die Teilnehmenden:

  • Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen aus dem Bereich "Nachhaltigkeit"
  • Grundlagen zur Erstellung eigener Videos (Konzept, Videodreh, Equipment, Videoschnitt)
Informationsseite des Angebots