Das Projekt möchte Studierende an deutschen Hochschulen, Schülerinnen und Schüler der Oberstufe in der Vorbereitung für ein späteres Studium sowie eine interessierte Öffentlichkeit über die Standards von Wissenschaftlichkeit und deren Anwendung für die eigene Forschung informieren. Die Lernszenarien gehen davon aus, dass Studierende nur sehr geringes Vorwissen haben, und vermitteln die Inhalte medial vielfältig, um unterschiedliche Lernniveaus und Lerntypen anzusprechen.

Eine der größten Herausforderungen für junge Studierende ist die Orientierung innerhalb der Wissenschaft als Diskurs mit spezifischen Verhaltens- und Denkmustern. Gleichzeitig sehen sie sich viele Studierende an den Hochschulen zum ersten Mal mit den universell von allen Fachbereichen geforderten Standards des wissenschaftlichen Arbeitens konfrontiert.

Um für alle Studierende ein grundlegendes Maß an fachunabhängigen Kompetenzen in Hinsicht auf Prozesse und Arbeitsweisen der Wissenschaft zu verankern, wurde das HOOU-Projekt „Wissenschaftliches Arbeiten“ konzipiert, das allen interessierten Studierenden die theoretischen Fundamente wissenschaftlicher Arbeit vermittelt und darüber hinaus praktische Anleitung vor allem in der Anfertigung erster wissenschaftlicher Texte gibt.

Methodik

Achtung! Klicken Sie "Am Lernangebot teilnehmen" und Sie werden auf die Seite des Kurses weitergeleitet. Dort müssen Sie auf den Link "Als Gast anmelden" klicken. Dann erhalten Sie direkt Zugang zum Lernangebot "Wissenschaftliches Arbeiten".

In kurzen und frei wiederholbaren Blöcken vermittelt das Projekt die zentralen Frage- und Problemstellungen, mit denen junge Studierende (aber auch im Berufsleben mit Wissenschaft Beschäftigte) auf dem Weg in die Wissenschaft konfrontiert sein werden:

Von der Themenfindung, Recherche und Quellenbewertung und der Präsentation eines Referats bis zur Strukturierung und Argumentation einer Hausarbeit umfasst das Projekt alle wesentlichen Schritte des wissenschaftlichen Arbeitens und vermittelt diese durch eine Kombination von Vorträgen, Lektüren und Übungen.

Die Bausteine des wissenschaftlichen Arbeitens sind ideal für eine Open-Educational-Resources(OER)-Aufbereitung geeignet, da sie in kurzen Lerneinheiten modularisiert werden können. Aufgaben können so asynchron und individuell abgeleistet werden. Eigene Themenbearbeitungen können implementiert und durch regelmäßige Tutorien und / oder self-assessment überprüft werden.

Lernziele

Im Projekt geht es vor allem darum, den interessierten Lernenden die zentralen Werte der Wissenschaft zu vermitteln - und die notwendigen und wichtigen Methoden des Erkenntnisgewinns, die damit zusammenhängen. Neben der grundlegenden Vermittlung wissenschaftlicher Werte geht es darüber hinaus um praktische Hinweise, wie wissenschaftliches Arbeiten vor allem im Kontext universitärer Ansprüche funktioniert:

  • Themenfindung und Prüfung auf Relevanz
  • Recherche und Arbeit mit wissenschaftlichen Quellen
  • Präsentation von wissenschaftlichen Erkenntnissen
  • Anfertigen wissenschaftlicher Texte auf allen Ebenen
Informationsseite des Angebots